Rückblick Sommerpause und Vorschau auf den Finalevent

Aktualisiert: 3. Sept. 2021


Nach den erfolgreichen Qualifikationsrunden im Mai und Juni ging es für die Kreuzlingerinnen in eine etwas längere Sommerpause. Wie jedes Jahr standen aber auch diesen Sommer Turniere mit der Nationalmannschaft sowie Vorbereitungsturniere für die weitere Meisterschaft an. Mit Fabienne Frischknecht, Corinne Stäheli und Sara Peterhans vertraten gleich 3 SATUS - Spielerinnen die Schweiz Ende Juli an der Weltmeisterschaft im österreichischen Grieskirchen und konnten sich dort die Bronzemedaille sichern.


Oberseemasters und Grenzlandturnier

Gleich das Wochenende darauf ging es auch für die NLA und 1. Liga Mannschaft wieder los. Am Oberseemasters in Jona verpasste die erste Mannschaft trotz guter Leistung bei schwierigen und nassen Bedingungen das Finale nur ganz knapp (2 Differenzbälle bei Punktegleichheit) und musste sich letztlich mit dem 3. Platz zufriedengeben. Auch die junge 1. Ligamannschaft vermochte zu überzeugen und konnte mit der einen oder anderen NLA/NLB – Mannschaft auf Augenhöhe mitspielen. Letztlich reichte es aber leider nicht über den 8. und gleichzeitig letzten Schlussrang hinaus.


Letztes Wochenende (14./15. August) fand, nach der letztjährig coronabedingten Absage, das traditionelle Grenzlandturnier in Widnau statt, bei dem auch die 1. Mannschaft der Frauen vertreten war. Das Turnier galt zu Standortbestimmung nach der Sommerpause und als erste Vorbereitung für den Finalevent. Leider konnten die Equipe nicht überzeugen. Zu viele Eigenfehler und inkonstante Leistungen auf allen Positionen dominierten die Spiele über den gesamten Tag hinweg. Die Damen konnten sich als 4. gerade noch für den kleinen Final qualifizieren und mit einer versöhnlichen Leistung dennoch den 3. Schlussrang sichern.


Finalevent am 4./5. September

Nach der Pause ist vor dem Saisonhighlight. Nach einer erfolgreichen Qualifikation, die man auf dem 2. Zwischenrang abschliessen konnten, spielen die Kreuzlingerinnnen am 4./5. August in Neuendorf um den Meistertitel. Im Halbfinale treffen sie dort auf den Serienmeister und letztjährigen Vize-Schweizermeister aus Jona. In der Vorrunde konnte diese Partie 3:0 gewonnen werden, dennoch wird das Halbfinale auf jeden Fall kein Selbstläufer. Im zweiten Halbfinale duellieren sich die amtierenden Schweizer-Meisterinnen aus Diepoldsau mit den Veranstalterinnen und Qualifikations-Vierten aus Neuendorf.


Halbfinale, Samstag 04.09.2021


12:45 Uhr: Diepoldsau (1.) – Neuendorf (4.)

15:45 Uhr: Kreuzlingen (2.) – Jona (3.)


Finale, Sonntag 05.09.2021


10:15 Uhr: kleiner Final

14:00 Uhr: Final


https://www.faustball-finalevent.ch


Kommt vorbei und unterstützt uns. Hopp X-Linge!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Knapp 2 Monate nach dem Finalevent der Feldmeisterschaft startet am kommenden Sonntag die Hallensaison der NLA-Faustballerinnen. Dabei wollen unsere Damen schon von Beginn weg an der Tabellenspitze mi